Freies Spiel

Das freie Spiel findet Montag bis Freitag statt mit Abholzeiten um 13:30, 15:30 sowie 17 Uhr, bei Bedarf bis maximal 18 Uhr.

Es sind immer zwei BetreuerInnen anwesend, die mit den Kindern gemeinsam nach deren Bedürfnissen und Interessen den Nachmittag gestalten. Die Kinder haben innerhalb gemeinsam festgelegter Regeln und Grenzen alle Freiheit zu spielen und zu handeln.

Es gibt ein großes Angebot an Spielen (Brett-, Gesellschafts-, Kartenspiele etc.) und Material (Lego, Bauklötze etc). Die Kinder haben verschiedene Räumlichkeiten für ihre Aktivitäten zur Verfügung: zwei Jausenräume mit Spielmaterialien, den Bewegungsraum (als kleine Turnhalle), den Werkraum zum Basteln, Malen und Werken, den Stille-Raum als Rückzugsmöglichkeit. Dazu kommt noch der große Schul-Garten, den die Kinder zu jeder Jahreszeit benützen können. Der Mittwoch wird als Outdoor-Tag gestaltet. Ausflüge in die unmittelbare Umgebung finden statt, aber auch Besuche im Schwimmbad (Klosterneuburg, Tulln) oder auch Museumsbesuche (z.B. in Wien).

Die Kinder sind in der Nachmittags-Betreuung in wechselnden Konstellationen in Gruppen zusammen und können ihren Interessen entsprechend Fähigkeiten erlernen oder vertiefen. Das soziale Lernen ist wie am Vormittag immer Teil ihrer gemeinsamen Aktionen.